Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite

Geozahl des Tages

geozahl_160730

... Meter groß waren die pflanzenfressenden Dinosaurier, die in der späten Kreidezeit tausende Abdrücke im Denali-Nationalpark in Alaska hinterließen. Forscher entdeckten 2014 diese größte und nördlichste Fundstätte mit Spuren.

News

Tiefseebergbau: Schutzzonen gefordert

Tiefseebergbau: Schutzzonen gefordert

In den vergangenen zwei Wochen diskutierten Vertragspartner der Internationalen Meeresbodenbehörde (ISA) in Kingston (Jamaika) Regeln für einen möglichen Bergbau in der Tiefsee. Wissenschaftler des am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel koordinierten Projekts „JPIO MiningImpact“ stellten dabei Forschungsergebnisse von mehreren Expeditionen zu den Manganknollenfeldern... Mehr…

Wissen

Ursprung einer Platte

Ursprung einer Platte

Die Plattentektonik ist das Markenzeichen der Erde. Sie hält die Planetenoberfläche seit Hunderten von Millionen Jahren beweglich. Eines der statischsten Elemente im Reigen der Krustenplatten ist der Pazifische Ozean. Niederländische Tektoniker haben jetzt in „Science Advances“ ein Modell vorgestellt, das den Ursprung der Pazifischen Platte erklären kann, die den größten Teil des... Mehr…


Ceres: Rezept für kraterarme Oberfläche

Ceres: Rezept für kraterarme Oberfläche

Der Zwergplanet Ceres fliegt durch den Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter und sollte deshalb eigentlich übersät sein mit Kratern aller Größen, die von zahllosen Kollisionen in diesem wohl turbulentesten Bereich des Sonnensystems erzählen. Doch die Bilder, die der Dawn-Satellit der NASA seit März 2015 zur Erde funkt, überraschen die Wissenschaftler: Für einen 4,5 Milliarden... Mehr…


Gezeitenbeben an der San-Andreas-Verwerfung

Gezeitenbeben an der San-Andreas-Verwerfung

Die San-Andreas-Verwerfung in Kalifornien ist eine der bekanntesten tektonischen Störungen auf der Erde. Mit großem Aufwand wird sie daher vom Geologischen Dienst der USA USGS beobachtet. In den Aufzeichnungen des Observatoriums Parkfield haben USGS-Seismologen jetzt Schwärme schwacher Beben analysiert, die durch die Anziehungskräfte von Mond und Sonne ausgelöst werden und Informationen... Mehr…


Absacker auf Island

Absacker auf Island

Zwischen August 2014 und Februar 2015 lief im Gletschergebiet des Vatnajökull auf Island der größte Vulkanausbruch Europas seit über 240 Jahren ab. Die Eruption des Bárdarbunga verlief sehr ruhig und gehört zu den am besten beobachteten Vulkanausbrüchen der Welt. In der aktuellen „Science“ berichtet ein internationales Wissenschaftler-Team über den langsamen Kollaps der Magmakammer,... Mehr…

Logbücher

Fjordlogbuch #3: Champagner auf der Merian?

Fjordlogbuch #3: Champagner auf der Merian?

Aerosole, winzige Teilchen in der Erdatmosphäre, gelten als Ursache für zahlreiche Erkrankungen - besonders bei Stadtbewohnern. Auf der anderen Seite legen Studien nahe, dass sie ein Abmildern des globalen Klimawandels bewirken. Grund genug für die Besatzung der Maria S. Merian, sich näher mit den kleinen Schwebeteilchen zu beschäftigen. Mehr…